Karneval 2020

Schöne Traditionen soll man wahren...

...und deshalb haben wir auch heute wieder eine große Karnevalsparty gefeiert!

Fasching2020 alle

Fasching2020 Prinzessin Fasching2020 Blserklasse 

Das Seminarfach "Karneval" unter Leitung von Herrn Wahl hat die Räumlichkeiten, den Ablauf und die Versorgung bestens für uns vorbereitet, sodass wir alle miteinander unter dem Motto "Dschungel" viel Spaß haben konnten!

Vielen Dank dafür!

 

Wir wünschen allen eine verrückte Karnevalszeit und schöne Ferien!

Alleh hopp!

Das beste Klappschmier

Wettbewerb um das beste Klappschmier

Den ganzen Tag an der Schule zu sein, bedeutet auch, dass unsere Schüler/innen gemeinsam essen. Und auch bei der Entscheidung, "was auf den Tisch kommt", partizipiert die gesamte Schulgemeinschaft.

Auch deshalb sind wir besonders stolz auf die Klappschmier-Eigenkreationen unserer Schüler/innen des 5. Jahrgangs, die diese gemeinsam mit dem Partyservice Schwed ausprobieren, testen und heute einer Jury bestehend aus Stephanie Veith, Schülervertretung, Elternvertretung, Schulleitung und unserem Landrat Patrik Lauer anpreisen durften. Vielen Dank an alle Beteiligten, dass sie sich der schwierigen Entscheidung gestellt haben! Lecker waren alle und ab nächster Woche sind zwei Kreationen im Verkauf des Bistros.

Vielen Dank an den Partyservice Schwed für die tolle Unterstützung, gemeinsam leckeres und gesundes Essen zubereiten zu können! 

Klappschmier alle

Kooperation mit Nemak

Kooperation zwischen SSG Dillingen und Nemak-Dillingen

Ende Oktober 2019 ist Im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung ein weiterer Kooperationsvertrag der SSG-Dillingen mit einem Unternehmen aus der Wirtschaft unterzeichnet worden.

Die Firma NEMAK-GmbH Dillingen zählt nun, ebenso wie die Firmen Dillinger (Hütte) und LIDL zu den Kooperationspartnern unserer Schule.

Zielsetzung der Kooperationsvereinbarung ist es für die Schüler/innen unserer Schulgemeinschaft durch gemeinsame Aktivitäten einen ständigen Austausch zwischen Schule und Berufsleben zu ermöglichen und den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Zu diesen Aktivitäten gehören unter anderem, dass unsere Schüler/innen die hochwertige Ausbildungswerkstatt der Firma NEMAK GmbH unter Leitung des Ausbildungsleiters Herrn R. Sass mit einem Grundlehrgang Metall besuchen, Betriebserkundungen absolvieren und Praktika ableisten können. Auch weitere (Kleinst-)Projekte, bspw. während der Projekttage, stellen für beide Kooperationspartner eine „win–win“ Situation dar.

Kooperation Nemak

Die Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule Dillingen ist EuroCom-Projektschule

Die Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule Dillingen ist EuroCom-Projektschule

Die Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule wurde am 08.11.2019 zur EuroCom-Projektschule ernannt. Bereits seit drei Jahren erleben Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen, dass sprachliche Vielfalt im Unterricht und die eigene Mehrsprachigkeit wichtige Bausteine für das Sprachenlernen sind.

20191108 151457 Kopie

Mit der Ernennung der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule Dillingen (SSG) als EuroCom-Projektschule wird die bestehende Kooperation der Schule mit der Universität des Saarlandes ausgebaut und verstetigt. Durch das interdisziplinäre Institut für Sprachen und Mehrsprachigkeit (ISM), Teil des im Programm „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ geförderten saarländischen Verbundprojekts SaLUt, wird das seit vielen Jahren am Lehrstuhl für romanische Sprachwissenschaft von Prof. Dr. Claudia Polzin-Haumann mit Dr. Christina Reissner angesiedelte EuroCom-Konzept durch regelmäßige Schulprojekte weiter in die saarländischen Schulen getragen.

EuroCom ist bundesweit eines von wenigen Forschungsprojekten, die sich mit der Interkomprehension befassen – der Fähigkeit, unbekannte, insbesondere nahverwandte Sprachen zu erschließen, ohne sie formal erlernt zu haben. Sogenannte Brückensprachen eröffnen dabei den Zugang zu weiteren Sprachen. Dem Französischen kommt hier eine besondere Rolle zu, da es besonders gut als Brücke in andere romanische Sprachen (wie Spanisch, Italienisch oder Portugiesisch) genutzt werden kann. So stellen auch die Schülerinnen und Schüler im Schulprojekt schnell fest, dass ihre bereits vorhandenen Sprachenkenntnisse dabei helfen, Texte in ihnen bis dahin unbekannten romanischen Sprachen zu verstehen. Aber auch verschiedene sogenannte Herkunftssprachen werden aktiv miteinbezogen. Durch das Schulprojekt lernen die Schülerinnen und Schüler Strategien und Techniken kennen, die dabei helfen, ihre unterschiedlichen Sprachenkenntnisse besser miteinander zu vernetzen und effektiver für das weitere Sprachenlernen zu nutzen. Ziel der EuroCom-Schulprojekttage ist es, ganz im Einklang mit dem Sprachenkonzept Saarland 2019, die Schülerinnen und Schüler für Mehrsprachigkeit zu sensibilisieren, sie ihre eigene Mehrsprachigkeit entdecken zu lassen und ihnen neue Wege zum Sprachenlernen aufzuzeigen.

Die Schulprojekttage zur (romanischen) Mehrsprachigkeit an der SSG werden von den wissenschaftlichen Mitarbeitern Fabienne Korb und Philipp Schwender geleitet und zusammen mit Lehramtsstudierenden der Fächer Französisch und Spanisch gestaltet. Im Rahmen eines Seminars zur Mehrsprachigkeitsforschung und -didaktik werden auf Basis des EuroCom-Konzepts vielfältige sprachenvernetzende Lernmaterialien für die Projekttage entwickelt. An der Schnittstelle von Mehrsprachigkeitsforschung und Schulpraxis ergeben sich dabei vielfältige wissenschaftliche Erkenntnisse und Forschungsfragen. Die Forschungsergebnisse fließen auch in die saarländische Lehrerbildung ein.

Die für beide Seiten gewinnbringende Kooperation im Bereich des Mehrsprachenlernens soll auch zukünftig weiter gestärkt und durch die Zusammenarbeit mit anderen Projektschulen ausgebaut werden.

Weitere Informationen zum ISM finden Sie unter:

http://ism.uni-saarland.de/

https://www.facebook.com/InstitutfuerSprachenMehrsprachigkeit

Weitere Informationen zu EuroCom finden Sie unter:

https://www.uni-saarland.de/lehrstuhl/polzin-haumann/sprachen-vernetzen/eurocom.html

SV-Aktion Deckel gegen Polio

Deckel2

Am Mittwoch den 26.09.2018 hat die SV fleißig das Sammelgut der "Deckel gegen Polio" Aktion gezählt und ausgewertet.

Durch die zahlreiche Teilnahme von Schülern, Lehrern, dem Mensa Team und den Eltern konnten innerhalb von nur 2 Wochen über 15.000 Deckel gesammelt werden.

Das entspricht 30 Impfungen!! 

Im Namen der SV bedanken wir uns für die große Teilnahmebereitschaft. Wir haben daher beschlossen, die Sammelaktion noch weiter durchzuführen.

Wir würden uns darüber freuen, wenn ihr weiterhin fleißig mitsammelt.

Eure SV

Deckel1 

 

Besuch im KZ Struthof

 

KZ Struthof 1

 

 

 

Die Klassen der Jahrgangsstufe 9 besuchten am 08.11 sowie am 15.11.2018 gemeinsam mit ihren TutorInnen die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof im Elsass.

Begleitet wurden die SchülerInnen von Herrn Axel Brück, Referent der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend Saar, sowie Jean-Marie Martin, die beide die Lebensumstände der Gefangenen und des Aufsichtspersonals anschaulich vermittelten. Die SchülerInnen konnten das Gelände begehen und sich ein Bild von den Baracken, dem Appellplatz, auf dem heute noch ein Galgen steht, dem Krematorium, den Arrestzellen, der „medizinischen Abteilung“, in der Versuche an den Häftlingen vorgenommen wurden, sowie den hohen Wachtürmen und Stacheldrahtzäunen, die das gesamte Lager umgeben, machen.

KZ Struthof 3
KZ Struthof 2

 

 

Der Besuch der Gedenkstätte war sehr lehrreich und regte zum Nachdenken an, warum Menschen so skrupellos mit ihren Mitmenschen umgehen können. Die SchülerInnen haben die Geschichte durch ihren Besuch hautnah erleben können. Die Eindrücke, die sie bei einer solchen Exkursion gewinnen können, sind eine gute Ergänzung zum Geschichtsunterricht.

 

 

 

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei Herrn Axel Brück sowie Jean-Marie Martin für die lehrreiche und anschauliche Exkursion bedanken!

Kooperation mit Lidl

Neue Kooperationsvereinbarung zwischen
der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule und Lidl
Die Berufs- und Studienorientierung besitzt an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule einen großen Stellenwert, wobei wir mit Kooperationspartnern aus verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten.So besteht auch mit der Lidl Vertriebs GmbH seit Jahren eine gute Zusammenarbeit, die nun im Rahmen einer kleinen Feierstunde schriftlich besiegelt wurde.
Die Schulleiterin der SSG, Ruth Breuer, und die Personalleiterin von Lidl, Susanne Zadach, unterschrieben die Kooperationsvereinbarung, in der unter anderem festgehalten ist, durch welche konkreten Maßnahmen das Unternehmen uns in der Berufsorientierung unserer SchülerInnen unterstützt. Neben der Teilnahme an unseren Berufsinformationstagen für Klassenstufe 9 und die Oberstufe sind dies z.B. Bewerbertrainings in Klassenstufe 10 oder für die Oberstufe die Durchführung eines Assessmentcenters in Verbindung mit dem Besuch des Logistikzentrums.
LIDL KOOP5 bearbeitet
LIDL KOOP4 bearbeitet
Ein weiterer Programmpunkt wurde direkt im Anschluss an die Unterzeichnung umgesetzt: Eine Gruppe interessierter SchülerInnen der Klassenstufe 9 konnte die Filiale Dillingen erkunden, wobei sie in vier Kleingruppen aufgeteilt wurden, die so einen Blick hinter die Kulissen eines Lebensmitteldiscounters werfen und nacheinander in verschiedenen Bereichen aktiv werden durften. Während einige Jugendliche von Izabela Rydzynska, einer Abiturientin unserer Schule aus dem vergangen Abiturjahrgang, im Lager über das Verpackungsrecycling informiert wurden und selbst die Papierpresse bedienen durften, blickte eine zweite Gruppe hinter die Kulissen der Obst- und Gemüseabteilung. Die SchülerInnen der dritten Gruppe konnten selbst an der Kasse sitzen und kassieren, während die vierte Gruppe die Brotbacköfen mit Brezeln bestückte, die sie im Anschluss mitnehmen durften.
So wurde den SchülerInnen bewusst, wie vielfältig die Tätigkeiten in diesem Bereich sind, wie es ein Schüler im Anschluss formulierte: „Ich hab‘ nicht gedacht, dass man da so viel Verschiedenes macht; das ist ja viel mehr als nur an der Kasse sitzen!“.
 
Wir danken der Firma Lidl Vertriebs GmbH und insbesondere dem Ausbildungs- und Weiterbildungsleiter Herrn Christian Kautenburger für das Engagement und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!
LIDL KOOP1 bearbeitet

 

Berufsinformationstag 2018

Der Berufsinformationstag im Jahrgang 9
Am 24. Oktober 2018 fand zum fünften Mal an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule ein Informationstag für den Jahrgang 9 zur Berufsausbildung statt. Zahlreiche Vertreter verschiedener Arbeitgeber aus unterschiedlichen Bereichen waren zu Besuch an der SSG, um die SchülerInnen über ihre Berufsfelder zu informieren. Die Durchführung dieses Berufsinformationstags ist ein weiterer Baustein neben vielen anderen Maßnahmen im Berufsorientierungskonzept der SSG, das die SchülerInnen vertieft auf ihre Berufswahl vorbereiten soll.
 
 
BI 2018 1 bearbeitet
Das Angebot an Vorträgen, von denen die SchülerInnen im Vorfeld je vier auswählen konnten, umfasste sehr unterschiedliche Berufsfelder. Im kaufmännischen Bereich waren die Firma Ludwig Pieper aus Saarlouis, die Lidl Vertriebs GmbH, die Warenhauskette Globus und die dm-Drogeriemärkte sowie die Spedition Dachser vertreten. Der soziale und medizinische Bereich war durch die Marienhaus-Verbundschule, das cts-SchulZentrum St. Hildegard sowie die Zahnärztekammer und die Optikerkette Fielmann abgedeckt. Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Technik stellten die Firmen Dillinger und Ford sowie der TÜV Nord vor. Die Landwirtschaftskammer präsentierte das Berufsfeld der „grünen Berufe“. Zwei weitere große Arbeitgeber waren mit Bundeswehr und Bundespolizei präsent.
 
 
 
 
 
 
 
 
Sehr interessant waren dabei für die SchülerInnen die unterschiedlichen Ausbildungsvoraussetzungen und die mannigfaltigen Möglichkeiten, sich in den einzelnen Betrieben aus- und weiterzubilden. Besonders nah an den SchülerInnen waren dabei die Auszubildenden, die an diesem Informationstag ebenfalls zahlreich vertreten waren und echte Einblicke in den Beginn des Berufslebens gewährten. Dabei stand der Praxisbezug ganz oben, denn – das ist allen SchülerInnen deutlich geworden – mit dem Eintritt in eine Ausbildung ist die Zeit der reinen Schulbildung beendet. So lernten die SchülerInnen z.B. viel über das Unternehmen Lidl in einem Quiz kennen, das sie in einer Art Wettkampf bestritten. Die Firma dm zeigte auf spielerische Art und Weise den Jugendlichen, dass bei einer Ausbildung bei dm Teamarbeit und Eigeninitiative besonders wichtig sind, und bei Fielmann durften sie sogar selbst Hand anlegen und sich so dem Beruf des Optikers annähern.
BI 2018 3 bearbeitet
Die SchülerInnen waren von den vielfältigen Möglichkeiten der unterschiedlichen Ausbildungsberufe begeistert und sind sehr motiviert, sich den künftigen Herausforderungen zu stellen.
 
Die Schulgemeinschaft der SSG dankt allen Referentinnen und Referenten für ihr Kommen sowie ALWIS e.V. für die Herstellung des Kontaktes zu den Arbeitgebern, und wir hoffen, auch im kommenden Jahr wieder viele Referent/inn/en bei uns begrüßen zu dürfen.

Wandertag der Klasse 7f

 
Klasse 7f besucht Obstbau und Baumschule Jacoby in Tünsdorf
 

 Wandertag Walnussbaum 7f

Walnussbaum

 Wandertag Mirabellenbaum 7f

Mirabellenbaum
 
Am 19. September 2018 besuchte die Klasse 7f im Rahmen des Wandertags den Obstbau und die  Baumschule Jacoby in Tünsdorf. Von dort bezieht die Mensa die Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Mirabellen und Bellamira (Kreuzung aus Mirabellen und Renekloden) für das Mittagessen. So konnte die Klasse sehen und erleben, wo das Obst, das sie als Nachtisch bekommen, wächst und geerntet wird.
 
Herr Jacoby stellte sich den Fragen der Schüler und gewährte uns einen Einblick in seine Arbeit. Neben dem Obstbau auf Streuobstwiesen hält Herr Jacoby Schafe und zwei Pferde und betreibt eine Baumschule. In seinem Hofladen kann man freitags von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr verschiedenste Produkte von seinem Betrieb kaufen.

 Wandertag verschiedene Apfelsorten 7f

Herr Jacoby reicht verschiedene
Apfelsorten zum Probieren

Wandertag Streichelzoo 7f

"Streichelzoo" auf der Streuobstwiese
 
Die Klasse 7f bedankt sich herzlich bei Herrn Jacoby für den interessanten, informativen und spannenden Tag auf seinem Hof.
 

Smily-Award 2017/18

Smily-Award 2017/18

Beim diesjährigen Smily-Award wurden insgesamt 8 KlassenbuchführerInnen für sehr gute Arbeit während des vergangenen Schuljahres ausgezeichnet:

smily award 2017 18

v.l.n.r.:

Marvin Auer
Yathavan Kannan
Jonas Kiefer
Sophie Weber
Philipp Staudt
Sebastian Juric
Lilly Grasmück
Sheryna Kalo

 Sie erhielten eine Anerkennungsurkunde und einen Kinogutschein.

Sheryna, Sophie und Lilly haben in 38 Schulwochen 38 Smilys bekommen, dicht gefolgt von den übrigen mit 37 und 36 Smilys. Eine tolle Leistung!

Glückwunsch an alle und Dankeschön für die geleistete Arbeit.

Bänke für den Pausenhof

Neue Bänke für den Pausenhof:

Das war das Ergebnis eines Projektes der Firma Dillinger mit zwölf Schülern der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule Dillingen und der Martin-Luther-King-Schule Saarlouis.

Kurz vor den Sommerferien durften die Schüler sechs Tage lang unter fachkundiger Anleitung des Ausbilders Marc-Oliver Bach in den Lehrwerkstätten der Hütte mitarbeiten.

Dabei erhielten sie Einblicke in das Feilen, Bohren, Schweißen und Schrauben, bis am Ende für jede Schule eine schöne Rundbank aus Holz und Stahl entstanden war.

Nach einer ausführlichen Sicherheitsbelehrung und einer interessanten Führung durch Werk und Hüttengelände ging es an die konkrete Planung des Werkstücks: Material und Kosten mussten berechnet werden, verschiedene Arbeitstechniken wurden eingeübt – alles gemeinsam mit Auszubildenden von Dillinger.

Am letzten Tag des Projekts haben die Schüler die Bänke in den jeweiligen Schulen unter Aufsicht von Marc-Oliver Bach montiert.

Das Projekt war eine Maßnahme im Rahmen der Berufsorientierung, die an beiden Schulen einen hohen Stellenwert besitzt, und wurde von den Fachlehrern begleitet. Für das neue Schuljahr hat die Planung für ein neues gemeinsames Projekt bereits begonnen, denn alle Beteiligten waren sich einig, dass die Zusammenarbeit viel Spaß gemacht und sich in jeder Hinsicht gelohnt hat.




Smily-Award 2017

Smily-Award 2017

Heute wurde wieder der Smily-Award verliehen.
 
Das ist eine Auszeichnung für besonders gute Klassenbuchführung. Insgesamt wurden 11 Anerkennungsurkunden und Preise vergeben.
 
Glückwunsch und herzlichen Dank an alle KlassenbuchführerInnen für ihre großartige Arbeit im vergangenen Schuljahr.

Aktion Picobello 2017

Schüler der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule Dillingen beteiligten sich an der
„Picobello-Aktion“ 2017

D

Das Wetter meinte es gut mit dem Müllsammelteam der SSG Dillingen. Bei strahlendem Sonnenschein packten die 25 Schülerinnen und Schüler der Klasse 7e2 alles in ihre Müllsäcke, was auf dem und rund um das Schulgelände fahrlässig in der Natur entsorgt wurde.

In den Mülltüten landeten neben enorm vielen Verpackungen, Glasflaschen, Plastikflaschen, Zeitungen, Einkaufstüten und Spraydosen sogar Autoteile und ein alter Motorradhelm. Insgesamt kamen bei dieser Umweltschutzaktion 10 große Säcke Müll zusammen.

Die Schüler waren geschockt, als sie sahen, was alles achtlos in die Landschaft geworfen wird. Mit sehr großem Engagement haben sie dafür gesorgt, das Gelände rund um die SSG von Müll zu befreien.

Nun hoffen alle, dass ihre Aktion zum Nachdenken angeregt hat. Jeder, der glaubt seinen Müll auf diese Art und Weise loswerden zu müssen, sollte sich Gedanken machen, was er der Umwelt damit antut. An Möglichkeiten seine Abfälle zu entsorgen mangelt es nicht. Überall stehen Mülltonnen, Container und Gelbe Säcke zur Verfügung.

Ein herzliches Dankeschön an die Klasse 7e2!

HSA 2016

 

Feier des Hauptschulabschlusses

 

Am Freitag (08.07.2016) wurden an unserer Schule die Zeugnisse des Hauptschulabschlusses (HSA) vergeben. Die Klassenlehrer und Schulleiterin Frau Breuer konnten insgesamt 16 Absolventen zum erfolgreichen Abschluss gratulieren.

Auch an dieser Stellen nochmals herzlichen Glückwunsch!

Die Absolventen der Klasse 9e1 mit ihren Klassenlehrern, Thomas Gläser und Peter Simon.
Die Absolventen der Klasse 9e2 mit ihren Klassenlehrern, Irene Schneider und Max Kammer.
Frau Breuer gratulierte auch den Jahrgangsbesten: Wiebke Gratz (9e1) und Gino Carretta (9e2).

 

Zahlreiche Schüler der anderen Kurse, Familie und Freunde begleiteten die Absolventen an diesem besonderen Tag.

 

 

Ein herzliches Dankeschön gilt auch unserer Schulband unter Leitung von Frank Lambert, die diese Feier begleiteten.