Mensa

 

Eröffnung der neuen Mensa

Am 12.03.2014 wurde die neue Mensa im Schulzentrum Dillingen eröffnet.
Der Landrat Herr Lauer begrüßte die Schüler und Gäste. Die Innenministerin Frau Bachmann überreichte dem Landrat einen Scheck über 909.403 €, mit dem das Land den Bau unterstützt. Die Veranstaltung wurde vom Chor unserer Schule musikalisch begleitet. Uns gefällt es in der Mensa sehr gut. Es ist ein großer heller Raum. Das Essen schmeckt uns sehr gut, weil es frisch gekocht wird. Zur Einweihung gab es eine leckere Kartoffelsuppe mit Würstchen.

Text und Fotos von Celina Kneip und Viola Eloy (Fotowerkstatt)

 

Mensagestaltung

Gemeinsam eine Mensa gestalten

hier gehts zum Bericht im SR-Fernsehen:     Aktueller Bericht vom 19. Dezember 2012
 
Kreis Saarlouis (pdl) Im Bistrobereich Stehtische, große Tischgruppen zur Einnahme der Mittagsmahlzeit und eine Ecke mit kleinen Tischgruppen, Sesseln und Sitzbänken, umgeben von einer harmonischen Farbgestaltung, das weist das Modell  der neuen Mensa für die drei Dillinger Schulen - der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule, dem TGBBZ und dem Technisch-Wissenschaftlichen Gymnasium - aus. Erarbeitet wurde es im Rahmen der Zukunftswerkstatt Mensaplanung von 35 Schülern der drei Schulen unter Federführung von Natalie Sadik, Schulentwicklungsplanerin beim Landkreis Saarlouis. Im TGBBZ Dillingen erklärten die Schüler Landrat Patrik Lauer, Bauamtsleiter Hermann Hennrich, Schulamtsleiterin Margit Jungmann und den Schulleitungen wie ihre „Wunschmensa“ aussehen soll.
„Wir verbringen gemeinsam fast den ganzen Tag in der Schule und wissen besser, was wir brauchen“, argumentierte eine elfjährige Schülerin von der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule. Es galt Rücksicht auf die Belange von Schülern aus drei unterschiedlichen Schulformen und in einem Altersspektrum von elf bis 22 Jahren zu nehmen“, erklärte Natalie Sadik dieses doch recht außergewöhnliche Beteiligungsprojekt. Vom Ergebnis überrascht und angetan zeigte sich Landrat Patrik Lauer. Zirka zwei Millionen Euro investiere der Landkreis in das Mensa-Projekt in der Wallerfanger Straße in Dillingen, um einen Großteil der rund 2000 Schüler zu verpflegen. Die Mensa sei so konzipiert, dass bis zu 200 Schüler gleichzeitig verpflegt werden können. „Da ich ein Verfechter von abwechslungsreichem und gesundem Essen mit regionalen Produkten bin, freue ich mich sehr, dieses Projekt anzugehen“, sagte Landrat Lauer. Es habe sich sehr gelohnt, im Rahmen der Schulentwicklung die Nutzer zu beteiligen, und bedankte sich für die tolle Teamarbeit.
Bauamtsleiter Hermann Hennrich rechnet damit, dass die neue Mensa zu Beginn des neues Schulhalbjahres 2014 in Betrieb genommen werden kann.   

pdl/Foto: Brigitta Schneider
Schüler dreier Dillinger Schulen präsentieren zusammen mit Natalie Sadik (5.v.r.) Landrat Patrik Lauer (Mitte) das Beteiligungsprojekt Mensa.

Das Modell der Schüler - in Naturtönen

Frau Wilhelm und Herr Fritsch diskutieren den Mensaplan.

Präsentation der Arbeitsschritte

Die beteiligten Schüler der 3 Schulen

Landrat Patrik Lauer war sehr angetan von der Planung.

kleiner Imbiss zum Abschluss der Präsentation

ein letzter kritischer Blick der Elternvertretung